Die Douglasie – schnell wachsendes Holz mit vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten

Die Bezeichnung und Verbreitung der Douglasie

Die Douglasie gehört der Familie der Kieferngewächse an und ist im Westen Nordamerikas, in Europa und Neuseeland weit verbreitet. Sie hört auf den Handelsnamen Douglasie oder Douglas Tanne. Für die europäische und internationale Wirtschaft ist sie aufgrund ihrer hervorragenden Wuchseigenschaften von Interesse. Die ersten Douglasie-Bäume kultivierte man am Anfang des 19. Jahrhunderts, heute haben die Bäume einen Anteil von 1,7 Prozent der gesamten Waldfläche in Deutschland.

Äußerliche Merkmale und Eigenschaften der gewöhnlichen Douglasie

Wuchshöhe Die durchschnittliche Wuchshöhe einer gewöhnlichen Douglasie bemisst sich auf rund 60 Meter, wie wir von pur natur erfahren, die laut ihrer Webseite Dielenböden herstellen. Es gibt Bäume, die bis zu 120 Meter hoch wachsen. Da ihr Stamm mindestens vier Meter dick ist, heißen diese Exemplare in der Fachsprache „Mammutbäume“.
Farbe und Aussehen des Holzes Das Splintholz der Douglasie ist von weißer bis gelbgrauer Farbe und, je nachdem, wie alt der Baum ist, breit oder schmal. Die älteren Bäume unterscheiden sich äußerlich sehr stark von den jungen Bäumen. Sie haben schmale Spätholzzonen, Holz von gelblicher Farbe und eine schwache Maserung. Junge Bäume wachsen schneller, weisen eine rötliche Holzfarbe auf und sind stärker gemasert.
Unterschied zu Fichten und Tannen Die Fichte sticht und hat auf der Unterseite der Nadeln keine weißen Streifen. Die Tanne sticht, ebenso wie die Douglasie, nicht und weist weiße Streifen auf der unteren Seite der Blätter auf. Identifizieren lässt sich die Douglasie leicht an ihrem fruchtigen Geruch, während die Tanne eher nach Harz riecht.
Verarbeitung Engringige Hölzer lassen sich besser bearbeiten als Hölzer mit breiteren Ringen, da sie ein inhomogenes Gewebe haben, das splittern oder reißen kann.
Haltbarkeit Solange die Douglasie nicht direkt mit Wasser in Kontakt kommt, ist ihr Holz lange haltbar. Aus diesem Grund ist das Holz der Douglasie der Dauerhaftigkeitsklasse III-IV zugeordnet.
Trocknung Das Holz der Douglasie lässt sich schnell und gut trocknen. Es ist ratsam, eine milde Art der Trocknung zu wählen und das Holz lange zu lagern, um Harzaustritte zu verhindern.
Die richtige Pflege Das Holz der Douglasie kommt häufig im Außenbereich zum Einsatz. Ein intakter Holzschutz infolge der witterungsbedingten Einflüsse ist unerlässlich, um das Holz lange schön zu halten. Bei Douglasienholz bietet es sich an, Lacke und Öle für die Pflege der Oberfläche zu verwenden. Schmutzige Stellen lassen sich mithilfe von Besen, Bürsten mit weichen Borsten und klarem Wasser reinigen.

Die Verwendungszwecke der Douglasie

  •       Im Außenbereich ohne Erdkontakt im Garten- und Landschaftsbau
  •       Als Holz für Kinderspielstätten und für Fassaden
  •       Holz im Innenbereich für Fußböden und Treppen
  •       Überdachung und Verkleidung von Carports und Terrassen oder als Zaunmaterial

Das Holz der Douglasie als Material von Dielenböden

Dank der hervorragenden mechanischen Eigenschaften verwenden immer mehr Heimwerker und Bauherren das hochwertige Douglasieholz für die Dielenböden. Der helle und freundliche Charakter der Douglasie überzeugt durch eine elegante Leichtigkeit, die mit einer klaren Form und einer warmen Ausstrahlung einhergeht.  Das Holz, aus dem die Dielenböden hergestellt werden, ist in verschiedenen Stärken erhältlich.

Douglasie

Als massive Diele bringt das Holz überwiegend eine Stärke zwischen 28 und 35 mm mit, während die Drei-Schicht-Dielen meist aus 15 bis 21 mm starken Hölzern gefertigt sind. Die beeindruckenden, langen Maße der Hölzer von bis zu 15 Metern Länge ermöglichen es, selbst großflächige Räume mit raumlangen Dielen auszustatten. Weiterhin spricht die problemlose Reinigung für die Douglasie als Dielenboden. Das Holz ist mithilfe von Wasser und Seife einfach zu reinigen und bleibt auch dann schön, wenn es stark beansprucht und intensiv genutzt wird.

Dielenböden aus dem Holz der Douglasie sind pflegeleicht, robust und lange haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.